Rottersee.de - Troisdorf, Sieglar, Badesee
Nilgänse am Rotter See
 

Höckerschwäne am Rotter See

Textauszug Wikipedia:
Der Höckerschwan (Cygnus olor) ist eine Vogelart, die innerhalb der Entenvögel (Anatidae) zur Gattung der Schwäne (Cygnus) und zur Unterfamilie der Gänse (Anserinae) gehört. Der Höckerschwan kann ein hohes Alter erreichen, 20 Jahre sind keine Seltenheit.

Der Höckerschwan wird bis ca. 160 Zentimeter lang und kann bis zu 15 Kilogramm wiegen. Er ist damit der größte heimische Wasservogel und gehört zu den schwersten flugfähigen Vögeln. Er besitzt ein einheitlich weißes Gefieder. Durch den orange-rot gefärbten Schnabel mit schwarzer Schnabelspitze und -wurzel sowie einen schwarzen Höcker, der bei Männchen größer ist als bei Weibchen, kann er von anderen Schwänen unterschieden werden. Seinen Hals trägt er oft S-förmig gebogen; dies ist aber, anders als oft zu lesen, kein sicheres Unterscheidungsmerkmal zu anderen Schwanarten! Die Beine sind schwarz gefärbt. Die jungen Schwäne sind gräulich und auch der Schnabel färbt sich erst später orange.

Weitere Infos auf Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6ckerschwan

Die Aufnahmen entstanden mit einer Nikon D80, 300mm Tamron Objektiv.

 

Nilgans Rotter See 1
Nilgans Rotter See 2
Nilgans Rotter See 3
Nilgans Rotter See 4
Nilgans Rotter See 5
Nilgans Rotter See 6
Nilgans Rotter See 7
Nilgans Rotter See 8
Nilgans Rotter See 9

 

 
 
Werben auf RotterSee.de | IMPRESSUM | SITEMAP